Suche

Dirk Geil

Rock'n'Roll-Kracher


Bild "geil_artist.jpg"Diese Langspielplatte lohnt sich, hier gibt es zwölf moderne Rock'n'Roll Kracher vom talentierten Liedkomponisten DIRK GEIL ... bekannt auch als Gastgeber des BONN STOMP – der Konzertserie für abseitige Musik in der ehemaligen Hauptstadt des Westens.
Eine Zeitung schrieb über die norddeutsche Gruppe TRIO, ihr erste Platte sei brutal und pervers – dies könnte man auch über Dirk Geils Debüt sagen. Er hat alle Lieder des Albums anläßlich seines 50. Lebensjahres selber produziert und macht aus seinen musikalischen Einflüssen wie Rock'n'Roll, Country, Garage Rock und TRIO kein Geheimnis.
Zwölf internationale Gassenhauer, die zum Mitsingen animieren. Gewagt , schamlos und meist in deutsch werden geltende Moralbegriffe in Frage gestellt und es gibt keine sprachlichen Mehrdeutigkeiten. Die Musik beschränkt sich auf das Notwendigste und das bedeutet in diesem Fall das wilde Getrommel der griechischen Intensiv-Trommerlin Ioanna Fenderson und Gitarren und nochmals Gitarren – von einem Bass findet sich keine Spur.
Musikalisch sind hier einige illustre Musiker zu Gast. Ganz vorneweg zu nennen ist die deutsch-griechisch-britische Begleitband "The Fendersons", welche auch schon bei Jonah Gold & His Silver Apples (off label records) als zuverlässige Kapelle gelten. An der Pedal-Steel-Gitarre ist Jancee Warnick vom bekannten Pornick Casino (Gagarin Beat Records) zu hören, Slim Oddball von der Oddballs Band (Alien Snatch, Sympathy For The Record Industry) spielt nach langer Pause bei zwei Liedern mit, T-Man von den Juke Joint Pimps (Voodoo Rhythm Records) ist lautstark dabei, sheyk rAleph von Grombira (Tonzonen Records) prägt mit seiner elektrischen Saz die Space-Orgie "The Galactic Chin" und der verschollen geglaubte Elvis Pummel hat auf diesem Album auch einen Auftritt.  Alles Live aufgenommen in einem richtigen Tonstudio und das hört man auch.
Es lohnt sich also mal wieder ein Schallplatte zu kaufen. Super-Deluxe-Schwergewichts-Vinyl, Textblatt und ein CD erwartet den Käufer, wobei die CD nicht im Einzelverkauf erhältlich ist. Einen Download Code mit den einzelnen Titeln gibt es nicht, den braucht es auch nicht – geht es hier doch ausschließlich um die Sinnesfreuden eines physikalischen Tonträgers. Und die Zielgruppe ist auch klar definiert: nur für Erwachsene.
Sitemap | Letzte Änderung: Music (19.10.2018, 17:22:30)